Globus - Baumarkt Cup - 2018 - Ergebnisse

Bericht - Fotos - Ergebnisse

Für den letzten Feriensamstag, dem 13.10.2018, hatten wir zu einem Turnier für E-Jugendmannschaften eingeladen. Geplant war ein Turnier, für das Globus Baumarkt die Siegerpreise stiftete. Für den ersten Platz ein Trikotsatz im Wert von 850 Euro, der zweite Platz sollte 10 hochwertige Trainingsbälle im Wert von 300 Euro erhalten und der Drittplatzierte einen Spielball im Wert von 130 Euro. So hatten wir für das Turnier eingeladen. Innerhalb weniger Stunden nach Versand der Einladung hatten wir bereit 15 Zusagen, so dass wir alle eingeladenen nochmals angeschrieben haben, um mitzuteilen, dass das Turnier unerwartet schnell schon fast ausgebucht ist und kommende Anmeldungen auf die Warteliste kommen.

Es meldeten sich trotzdem noch weitere 11 Teams an. Mit unseren eigenen drei Mannschaften kamen wir somit auf 30 Teilnehmer. Ein Turnier in dieser Größenordnung ist nicht durchführbar, also musste eine andere Lösung her. Kurzentschlossen entschied der Globus Baumarkt, ein zweites Turnier zu sponsern, an dem die gleichen Siegpreise nochmals ausgegeben werden sollten. So nahmen wir nochmal Kontakt mir den angemeldeten Teams auf und teilten nach deren Terminwunsch in zwei Turniere auf.

Bei sommerlichen Temperaturen begann das erste Turnier dann am Samstagmorgen mit 14 Teams in zwei Gruppen. In der Gruppenphase spielte jeder gegen jeden um die Qualifikation zu den Endspielen. In beiden Gruppen war es ein Kopf an Kopf Rennen von zwei Teams und wurde vom Torverhältnis entschieden. In Gruppe A hatte der SC Münchholzhausen/Dutenhofen das um einen Treffer bessere Torverhältnis als der FSV Schröck. Ebenfalls nur einen Treffer besser war die JSG Stadtallendorf/Ostkreis und verwies den FC Schöffengrund kann auf Platz 2. Das kleine Finale konnte der FC dann gegen den FSV Schröck mit 2-0 für sich entscheiden und durfte sich über den neuen Spielball freuen. Das Endspiel ging noch knapper aus. Der SC Münchholzhausen unterlag der JSG Stadtallendorf mit 1-0, freute sich aber riesig über die 10 neuen Trainingsbälle. Der tolle Hauptpreis des Turniers, der Trikotsatz, ging damit an die JSG Stadtallendorf/Ostkreis. Herzlichen Glückwunsch.

Siegerteams des ersten Turniers

Im Rahmenprogramm hatte der Globus Baumarkt noch eine Tombola mit teils sehr wertvollen Preisen veranstaltet. Jedes zweite Los gewinnt - Lospreis ein Euro – tolle Gewinne, da waren die 500 Lose schneller verkauft als gedacht. Freuen durften sich nicht nur die vielen Gewinner, sondern auch der VfB, zu dessen Gunsten die Tombola veranstaltet wurde.

Am frühen Nachmittag sollte dann das zweite Turnier mit fünf Teams in drei Gruppen starten. Leider sind die beiden Teams vom VFL Biedenkopf nicht angetreten. Nichtsdestotrotz konnten die zahlreichen Zuschauer auch bei diesem Turnier viele spannende Spiele und tollen Fußball sehen. Für die Viertelfinale qualifizierten sich die folgenden Teams: JFV Ohmtal, TSV Großen Linden, TUS Driedorf, TSG Leihgestern, VfB Wetter, SC Gladenbach, JFV Weimar/Lahn und als einziges Team aus dem Kreis Wetzlar die SG Ehringshausen. Lediglich Ehringshausen konnte das Viertelfinale in der regulären Spielzeit für sich entscheiden. Alle anderen Begegnungen mussten im Neunmeterschießen entschieden werden. Hier gingen der JFV Ohmtal, der VfB Wetter und der JFV Weimar/ Lahn als glücklicher Sieger hervor. Durch die Neunmeterschießen zeitlich etwas in Verzug geraten, fanden die folgenden Spiele dann unter Flutlicht statt. Im ersten Halbfinale kassierten die Jungs des SC Ehringshausen die ersten Treffer, allerdings erst im Neunmeterschießen. Der SC konnte das Duell hier gegen den JFV Ohmtal mit 5-4 für sich entscheiden. Im zweiten Halbfinale gewann JFV Weimar/Lahn knapp mit 1-0 gegen den VfB Wetter und qualifizierte sich wie der SC Ehringshausen für das Endspiel. Vor dem entscheidenden Spiel stand jedoch zunächst noch die Partie um Platz drei an. Der JFV Ohmtal hatte den längeren Atem, schlug den VfB Wetter mit 2-0 und gewann den dritten Platz und einen neuen Spielball. Das Endspiel zwischen dem SC Ehringshausen und dem JFV Weimar/Lahn war geprägt von zwei starken Abwehrreihen, die wenige Torchancen zuließen. Effektiver war am Ende der SC Ehringshausen, der das Finale mit 2-0 für sich entscheiden konnte und sich einen neuen Trikotsatz sicherte. Trotz der Niederlage war die Freude des JFV Weimar/Lahn über den zweiten Platz und die zehn neuen Trainingsbälle am Ende doch groß.

Siegerteams des zweiten Turniers.

Mit der Siegerehrung ging ein toller Turniertag zu Ende. An der Theke gab es neben Kaffee und Kaltgetränken den leckeren Fleischkäse vom Baumarkt, an dem sich die zahlreichen Zuschauer genauso erfreuten wie an den vielen guten Fußballspielen, die ausnahmslos fair abliefen. Zitat von Marvin Foelkel, der die Hälfte aller Spiele des zweiten Turniers gepfiffen hat: „Ich habe drei Fouls gepfiffen, die Jungs hätten auch komplett ohne mich spielen können“.
Der VfB Asslar bedankt sich herzlich beim Globus Baumarkt für die Unterstützung. Ein großes Dankeschön geht auch an die ehrenamtlichen Helfer, die an der Theke, der Turnierleitung, im Versorgungstrupp und als Schiedsrichter ihren Dienst verrichtet haben.