REWE Cup 2018 KOL - Turnier | WNZ 18.01.2018

„Mü/Du“ holt den Cup

Fussball  Kreisoberligist springt in Aßlar kurzfristig ein und siegt

Aßlar Der Gewinner des vom VfB Aßlar ausgetragenen REWE-Cup heißt SC Münchholzhausen/Dutenhofen. Die Fußballer des Kreisoberligisten dürfen sich über ein sattes Preisgeld freuen.

Bevor vor rund 50 Zuschauern der Ball im Aßlarer Sportzentrum rollte, gab es zunächst einen kurzfristigen Wechsel im Teilnehmerfeld: Da der Kreisoberligist SV Volpertshausen aufgrund fehlender Spieler die Veranstaltung absagen musste, sprang Ligakonkurrent SC Münchholzhausen/Dutenhofen ein – der das Turnier der Kreisober- sowie Gruppenligisten im Modus „jeder gegen jeden” mit 13 Zählern dann auch gleich für sich entschied.

Bogatschew erzielt die Hälfte aller Tore für den Turniersieger und sichert seinem Team 400 Euro

Die Truppe von Trainer Jan Hartmann startete furios und jagte Gastgeber VfB Aßlar mit 4:1 vom Feld, kam in der Folge aber gegen den FC Burgsolms nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus und unterlag gegen den SSV Dillenburg mit 0:1. Dank der folgenden beiden „Dreier” aus den Partien gegen TuBa Pohlheim (1:0) und die SG Ehringshausen/Dillheim (3:1) befand sich der Kreisoberliga-10. vor der letzten Begegnung in Matchball-Position. Im entscheidenden Duell gegen den klassenhöheren TuS Naunheim behielt der SC mit 4:2 die Oberhand.

Mit einer starken Vorstellung machte insbesondere Johannes Bogatschew von sich reden, der mit seinen sieben Treffern die Hälfte aller Tore für seine Farben zum Turniersieg beisteuerte.

Platz zwei erkämpfte sich nach einer 1:3-Auftaktpleite gegen Aßlar TuBa Pohlheim. Die Blau-Weißen schrammten nur einen Punkt am großen Wurf vorbei, stellten aber mit 15 Treffern gemeinsam mit dem TuS Naunheim die gefährlichste Offensive. Auf den weiteren Plätzen folgten der SSV Dillenburg (10 Punkte), TuS Naunheim (8), der VfB Aßlar (8), und FC Burgsolms (5). Letzter wurde wie im Vorjahr die SG Ehringshausen/Dillheim, die nur drei Punkte ergatterte.

„Es war wie in den letzten Jahren ein sehr faires Turnier. Die beste Mannschaft hat gewonnen”, zeigte sich der Organisator Karl-Heinz Zimmermann sichtlich zufrieden. „Es war ein mehr als ausgeglichenes Turnier. Jedes Tor, jeder Punkt war für den Erfolg immens wichtig”, freute sich Dutenhofens Trainer Jan Hartmann über den Pokal und das Preisgeld in Höhe von 400 Euro. (dav)

In Zahlen

VfB Aßlar – TuBa Pohlheim 3:1, SG Ehringshausen/Dillheim – SSV Dillenburg 1:3, TuS Naunheim – FC Burgsolms 6:0, SC Münchholzhausen/Dutenhofen – VfB Aßlar 4:1, TuBa Pohlheim – SG Ehringshausen/Dillheim 4:1, SSV Dillenburg – TuS Naunheim 1:1, FC Burgsolms – SC Münchholzhausen/Dutenhofen 2:2, VfB Aßlar – SG Ehringshausen/Dillheim 3:2, TuS Naunheim – TuBa Pohlheim 2:3, SC Münchholzhausen/Dutenhofen – SSV Dillenburg 0:1, FC Burgsolms – VfB Aßlar 2:2, SG Ehringshausen/Dillheim – TuS Naunheim 1:2, TuBa Pohlheim – SC Münchholzhausen/Dutenhofen 0:1, SSV Dillenburg – FC Burgsolms 2:7, VfB Aßlar – TuS Naunheim 2:2, SC Münchholzhausen/Dutenhofen – SG Ehringshausen/Dillheim 3:1, FC Burgsolms – TuBa Pohlheim 0:3, SSV Dillenburg – VfB Aßlar 2:1, TuS Naunheim – SC Münchholzhausen/Dutenhofen 2:4, SG Ehringshausen/Dillheim – FC Burgsolms 2:1, TuBa Pohlheim – SSV Dillenburg 4:0. –

Tabelle: 1. SC Münchholzhausen/Dutenhofen 13 Punkte/14:7 Tore, 2. TuBa Pohlheim 12/15:7, 3. SSV Dillenburg 10/9:14, 4. TuS Naunheim 8/15:11, 5. VfB Aßlar 8/12:13, 6. FC Burgsolms 5/12:17, 7. SG Ehringshausen/Dillheim 3/8:16.