REWE Cup 2018 D-Jugendturnier

Pokale gehen in die Nachbarkreise

Der Gastgeber schickte drei Teams in das leistungsmäßig stark durchmischte Teilnehmerfeld. VfB Asslar II und III konnte hier ebensowenig bestehen wie die TSG Biskirchen.

Gruppe A konnte der TSV Weißtal vor VfB Asslar I ohne Punktverlust für sich entscheiden. Der Gastgeber hatte nach gutem Spiel in der Vorrunde mit 0-2 knapp das Nachsehen.

Den Sieg in Gruppe B konnte sich der VfB Gießen mit 9 Punkten und 24-1 Toren sichern, gefolgt vom FV Biebrich 02.

Spannender war es in Gruppe C. Hier standen am Ende zwei Teams mit jeweils 7 Punkten an der Tabellenspitze. Die JSG Wolfenstein/Fehl/Ritzhausen hatte dabei das bessere Torverhältnis und verwies die Sportfreunde Siegen auf Platz 2.

Die Sportfreund Siegen hatten dennoch Grund zur Freude. Als bester Gruppenzweiter qualifizierten sie sich neben den Gruppenersten ebenfalls für die Finalrunde.

Im ersten Halbfinale trafen dann der VfB Gießen und die Sportfreunde Siegen aufeinander. Der VfB gewann knapp mit 3-2 und stand somit als erster Finalteilnehmer fest.

Auch das zweite Halbfinale war spannend bis zum Ende. Die JSG Wolfenstein/Fehl/Ritzhausen verlor gegen den TSV Weißtal nur mit 1-2.

Das kleine Finale um Platz 3 zwischen JSG Wolfenstein/Fehl/Ritzhausen und Sportfreunde Siegen war dann an Spannung kaum zu überbieten. Die Sportfreunde konnten das Spiel erst im Neunmeterschießen für sich entscheiden.

Klarer ging es dann im Finale zu. Der VfB Gießen dominierte das Spiel und gewann deutlich mit 4-0 gegen den TSV Weißtal. Mit 5 Siegen in 5 Spielen und einem Gesamttorverhältnis von 31-3 Treffern holte sich der VfB Gießen hochverdient den Turniersieg.

Bester Spieler: Luan Garcia Perez, VfB Gießen
Bester Torwart: Marvin Abdurahmanovic, Sportfreunde Siegen

Ergebnisse