E1 - Niederlagen zu Saisonbeginn

Der VfB startet mit einer 10:3 und einer 5:2 Auswärtsniederlage in die Saison.  

Auch die zweite Niederlage nehmen wir gelassen hin

Hatte unsere E1 in Ehringshausen gegen einen starken Gegner und Titelanwärter noch viele Abstimmungsprobleme in der Abwehr zu verzeichnen und musste eine 10:3 Niederlage hinnehmen, konnte man die Anzahl der Gegentreffer in der Partie beim SC Waldgirmes schon halbieren.

Hätte man die ersten 15 Spielminuten nicht verschlafen, (Spielstand 4:1), wäre mit Sicherheit ein besseres Resultat möglich gewesen. So konnte der VfB die Partie gegen Ende der ersten Halbzeit schon ausgeglichen gestalten und lieferte in der zweiten Halbzeit eine komplett ausgeglichene Partie ab. Die Zuordnung war deutlich verbessert, Kampf und Einsatz stimmten. Da auch die Zweikämpfe besser angenommen wurden kamen wir zu deutlich mehr Ballbesitz gegenüber dem ersten Spiel und dadurch auch selbst zu mehr Torchancen. Dennoch reicht diese Steigerung noch nicht um mit unseren Gegnern mitzuhalten.

Wir haben zu Beginn der Saison einige „Brocken“ vorgesetzt bekommen und müssen uns noch deutlich verbessern um den ersten Punktgewinn einfahren zu können. Der Unterschied von Kreisklasse zur Kreisliga wurde uns in den ersten zwei Spielen deutlich gezeigt. Da die Truppe aber gut mitarbeitet und Anweisungen auch versucht umzusetzen, sind wir zuversichtlich, die Spiele in einigen Wochen ausgeglichener gestalten zu können. Erfolge kann man nicht erzwingen – man kann sie sich aber erarbeiten. Voraussetzung ist jedoch, neben einer besseren Trainingsbeteiligung und Trainingsmitarbeit, Geduld zu haben und die Spieler und Betreuer in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Den schönen Spruch der Kinder „Wir sind ein Team“ sollten wir gemeinsam versuchen umzusetzen um dem ersten Erfolg ein Stück näher zu kommen.