D-Jugend lässt im letzten Spiel nichts anbrennen

Überzeugender VfB Auftritt im letzten Punktspiel der Saison

D-Jugend Kreisliga Wetzlar
VfB Asslar – JSG Niederbiel 8:0 ( 2:0 )

Konnte das Abwehrbollwerk der JSG Niederbiel, die nur auf Defensive und ein achtbares Ergebnis bedacht war, in der ersten Halbzeit noch einiges verhindern, so gab es in der zweiten Halbzeit kein Halten mehr, gegen einen Gastgeber, der in den letzten 20 Minuten 6 Treffer erzielte und ungeschlagen durch die Saison in der Kreisliga marschierte. Quentin erzielte in der 6. Minute nach schöner Vorarbeit von Emir und Adrian die frühe Führung der Gastgeber. Adrian erhöhte in der 17. min nach Zuspiel von David auf 2:0 für den VfB, der danach viele Chancen nicht verwerten, spielerisch aber überzeugen konnte. Dennoch dauerte es bis zur 40. min, ehe Lotte alleine auf den Torwart laufend sich die Ecke aussuchen konnte und auf 3:0 erhöhte.

Quentin 44.min, Adrian 47. min und David 50. min bauten die Führung dann innerhalb kurzer Zeit auf 6:0 aus. Während die Abwehr nun mit Alen, Aaron und Moritz eine neue Formation fand, durften Tim und Maurice im Mittelfeld ihrem Spieltrieb nachkommen.

Den schönsten Treffer des Tages erzielte Moritz in der 55. min, als er nach einer direkt gespielten Ballkombination über 4 Spieler, auf engstem Raum, zum 7:0 einlochte.

Quentin, der den Torreigen eröffnete, beendete ihn dann auch mit einem weiteren Treffer in
der 59. min und sorgte für den 8:0 Endstand.

Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg des VfB, der die jederzeit fairen Gäste der JSG kaum zur Entfaltung kommen ließ und Justin im VfB Tor einen ruhigen Nachmittag gewährte.

Das Team hat heute wieder mal Fußball „gespielt“, mit schönem Direktspiel und guten Kombinationen gefallen können. Sie hat all das abgeliefert, was wir in den letzten Spielen hier und da vermisst haben und im letzten Punktspiel noch mal gezeigt, wieso die Mannschaft Meister wurde.

Wir blicken voller Stolz auf eine Saison zurück, die wir als Team gemeinsam zu einem Abschluss gebracht haben, den keiner erwartet hatte und freuen uns über die Meisterschaft.

Beim VfB Asslar waren folgende Spieler im Aufgebot:
TW Justin Urban - Aaron Klistalla - Maurice Kern -Tim Fischer - Emir Sabic
Adrian Fleischer – Leandro Neves - Lotte Bährens, Moritz Bleul – David Merkel
Quentin Riemel – Till Müller – Philipp Kaiser- Alen Begovic