D-Jugend im Glück gegen SC Waldgirmes

Glücklicher Sieg gegen einen in der zweiten Halbzeit stark aufspielenden SCW

D-Jugend Kreisliga Wetzlar
VfB Asslar – SC Waldgirmes 2:1 (1:0)

Der VfB wollte eine frühe Entscheidung und setzte den SCW von Beginn an stark unter Druck. Bereits in der 4. min erzielte Adrian nach schönem Zuspiel von Quentin die 1:0 Führung für den VfB Asslar. Kurz darauf musste der angeschlagen ins Spiel gegangene Quentin des Feld verletzungsbedingt verlassen. Der VfB veräumte es vor der Pause nachzulegen und scheiterte des Öfteren am starken SCW Torwart, der mit einigen tollen Paraden seine Mannschaft im Spiel hielt. Die 1:0 Pausenführung des VfB war verdient was sich jedoch im zweiten Spielabschnitt ändern sollte.

Die Partie kippte zu Gunsten des SCW, der immer besser in die Partie fand und sich nun seinerseits Chancen erarbeitete. Die sonst so sicher stehende VfB Hintermannschaft geriet mächtig ins Wanken und der Ausgleichstreffer schien nur eine Frage der Zeit. In der 46. min war es dann so weit. Ein Freistoß-Hammer aus 18 Metern schlug unhaltbar für Justin im Torwinkel ein und brachte den Gästen den verdienten Ausgleich.

Als auch noch Maurice verletzungsbedingt den Platz verlassen musste war es mit der Ordnung in der VfB Hintermannschaft völlig vorbei. Die Gäste erhöhten den Druck, wollten nun selbst den Sieg und ließen nur noch wenige VfB Konter zu. Einen dieser Konter nutzte David 8 min vor Spielende, als er von halblinker Seite, alleine auf den Torwart laufend den Ball an diesem vorbei, zum 2:1 Siegtreffer für den VfB ins lange Eck schlenzte.

Mit Kampf, Glück und Geschick überstand der VfB die anschließende Druckphase des SCW und blieb auch im zwölften Saisonspiel ungeschlagen.

Es war eine starke Willensleistung, die unsere Jungs um Lotte heute an den Tag gelegt haben. Die Erholungszeit ist kurz, denn am Mittwoch steht das Heimspiel gegen den Titelanwärter Büblingshausen an. Angesichts der personellen Probleme gehen wir in diese Partie nicht als Favorit, sondern eher als Außenseiter hinein. Unser Team wird auf jeden Fall noch einmal alle Kräfte mobilisieren um weiter im Titelkampf mitzuspielen.

Beim VfB Asslar waren folgende Spieler im Aufgebot:
TW Justin Urban - Aaron Klistalla - Maurice Kern -Tim Fischer - Emir Sabic
Adrian Fleischer – Leandro Neves - Lotte Bährens, Moritz Bleul – David Merkel
Quentin Riemel – Till Müller – Philipp Kaiser