D-Jugend geht ohne Punktverlust in die Winterpause

Der VfB Asslar rettet sich ohne Punktverlust in die Winterpause

D-Jugend Kreisliga Wetzlar
VfB Asslar – JFV Wetzlar 3:0 ( 2:0 )

Wie vom Tabellenstand her erwartet, konnte der VfB sich in der Anfangsphase leichte Feldvorteile erspielen und ging bereits in der vierten Spielminute in Führung. David setzte sich schön durch scheiterte jedoch im Abschluss an der JFV Hintermannschaft. Moritz reagierte am schnellsten und brachte den Abpraller aus 4 Metern zur VfB Führung im Tor unter.

Der JFV verdaute den frühen Rückstand jedoch gut und konnte durch gefälligen Spielaufbau überzeugen. Da die Gäste aber ab Strafraumhöhe zu überhastet wirkten und die letzten Pässe nicht an den Mann brachten gelang es dem VfB immer wieder mit schnellen Gegenstößen für Gefahr vor dem Gästetor zu sorgen.

In der 20 Minute war es wiederum Moritz, der bei einem dieser schnell vorgetragenen Konter, den Ball über den herauslaufenden Torwart hob und den VfB mit 2:0 in Führung brachte.

Der JFV setzte immer wieder Nadelstiche, war aber im Abschluss zu ungenau oder scheiterte am gut aufgelegtem VfB Keeper, der sich wie sein Gegenüber einige Male auszeichnen konnte. Die konsequentere Chancenauswertung des VfB machte den Unterschied in einer ersten Halbzeit, in der beide Mannschaften gefälligen Fußball ablieferten.

Auch nach der Pause wurde den Zuschauern eine abwechslungsreiche Partie mit vielen Torchancen auf beiden Seiten geboten. Die Gäste hatten ihre stärkste Phase in der zweiten Halbzeit als beim VfB die Kräfte nachließen. Dies lag jedoch auch daran, dass wir 4 Spieler ersetzen mussten und mit nur einem Einwechselspieler recht dünn besetzt waren.

Der Anschlusstreffer lag in der Luft als der VfB mit einem Bilderbuchkonter die Vorentscheidung des Spiels erzielte. Hinten in letzter Not gerettet, kam das Zuspiel zu Emir, der unbehindert über den halben Platz laufen konnte und aus 16 Metern mit einem platzierten Aufsetzer ins rechte untere Toreck den starken JFV Keeper keine Chance ließ.

Es war genau der richtige Zeitpunkt als dieser Treffer fiel, denn bei einem Anschlusstreffer hätte die Partie leicht kippen können.

Was die Jungs heute wieder abgeliefert haben ist einfach super. Vor allem unsere Ergänzungsspieler rücken immer dichter an die Mannschaft heran und haben heute wieder gezeigt, dass wir uns auf sie verlassen können.

Wir hatten aber auch ein Quäntchen Glück auf unserer Seite. Wäre die Verletzung von David 5 Minuten vor Spielende, zu Spielbeginn erfolgt und Moritz, der bis einen Tag vor dem Spiel mit Grippe flach lag, nicht noch fit geworden, hätten wir die Partie mit 7 Feldspielern und ohne Auswechselspieler bestreiten müssen. Ich glaube, dass unsere Serie dann gerissen wäre. Eine solche Personalnot, wie wir sie in diesem Spiel hatten, darf sich nicht wiederholen. Hier sind alle Betreuer gefordert eine bessere Abstimmung zu finden.

Was die Jungs und Lotte in der Vorrunde abgeliefert haben war einfach phantastisch.

9 Spiele – 9 Siege – 3 Gegentore - Tabellenplatz 1

Hier zahlt sich die Trainingsmitarbeit aber auch die ein oder andere Quälerei im Training aus.

Ich untertreibe nicht wenn ich sage:

Auf diese Vorrunde könnt ihr alle Stolz sein.

Beim VfB Asslar waren folgende Spieler im Aufgebot:
TW Justin Urban - Maurice Kern - Philipp Kaiser - David Merkel –Erik Gissel
Tim Fischer - Emir Sabic - Adrian Fleischer - Till Müller - Moritz Bleul