D-Jugend weiterhin ohne Punktverlust

Der VfB setzt seine Siegesserie auch in Waldgirmes fort

D-Jugend Kreisliga Wetzlar
SC Waldgirmes -VfB Asslar 0:2 (0:1)

Mit einer überzeugenden Leistung verteidigt der VfB Asslar die Tabellenführung und bleibt auch im fünften Spiel hintereinander siegreich. Von Beginn an zeigten die Spieler des VfB, dass man diese Partie als Sieger verlassen wollte. Sicherer Spielaufbau, schöne Spielverlagerung und druckvolles Spiel nach vorne sorgten dafür, das der SC Waldgirmes kaum zur Entfaltung kam. Das bei diesem schnellen und risikoreichen Direktspiel, auch der ein oder andere Pass auf der Strecke blieb, konnte man sich erlauben, da die VfB Abwehr, bis auf wenige Ausnahmen wieder sicher stand und das Geschehen im Griff hatte.

Konnte der SC sich schon in der 3. Minute bei seinem Torwart bedanken, der Adrians Schuss aus 12 Metern zur Ecke abwehren konnte, so half in der 5. Minute das Glück, als Moritz in aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig traf und dieser am Tor vorbeiging.

In der 10 Min. war es dann so weit. Moritz setzte sich auf der linken Außenbahn schön durch und brachte eine saubere Flanke nach innen. Adrian nahm den Ball, aus 8 Metern volley aus der Luft und ließ dem SC Torwart keine Abwehrchance.

Der VfB bestimmte weiterhin die Partie, in der die einzig gefährlichen Angriffe des SC, aus Standardsituationen bestanden.

Auch die zweite Halbzeit begann der VfB druckvoll und kam zu einigen Torchancen. Davids Schuss aus 6 Metern konnte der SC Torwart zwar noch abwehren, aber Adrian reagierte am schnellsten und erzielte mit dem Nachschuss in der 38. min. die 2:0 Führung für den VfB.

David hätte in der 50 min. nach einem schön vorgetragenen Angriff, auf 3:0 erhöhen können nachdem er, alleine auf den Torwart laufend, diesen schon bezwungen hatte, der Ball jedoch von einem Waldgirmeser Abwehrspieler auf der Linie geklärt werden konnte.

Die einzig echte Torchance besaß der SC in der 54. min. als die VfB Abwehr zu nachlässig agierte, die Situation dann aber noch selbst klären konnte.

Der VfB gewann die Partie verdient und hätte durchaus noch höher gewinnen können.

Durch das tolle Entgegenkommen von Pfarrer Grieb (Hermannstein) und der einmaligen Mitarbeit einiger Elternteile, haben wir es hinbekommen, unsere Ausfälle von 6 auf 2 Spieler zu reduzieren und eine spielstarke Mannschaft auf das Feld schicken können. Vielen Dank an alle, die hierbei mitgewirkt haben. Es hat sich gelohnt.

Wenn wir es schaffen, im Spielaufbau, Zweikämpfe in der eigenen Hälfte zu vermeiden und unnötige Fouls die zu gefährlichen Standartsituationen führen, zu minimieren, sollten wir auch im kommenden Spiel ein unbequemer Gegner werden.

Mit der JSG Braunfels/Albshausen./Steindorf treffen wir am Samstag, den 30.9.2017 um 13.00 Uhr in Asslar auf eine Mannschaft, die nicht nur verlustpunktfrei, sondern auch bisher ohne Gegentor geblieben ist.

Da wir in dieser Partie überhaupt nichts zu verlieren haben, die Ausgangslage aber ein tolles Fußballspiel verspricht, freuen wir uns schon jetzt auf eine Partie, in der wir wieder versuchen werden unseren Fans mit einer guten Leistung, ein attraktives Spiel anzubieten.

Beim VfB Asslar waren folgende Spieler im Aufgebot:
TW Justin Urban - Aaron Klistalla - Tim Fischer - Leandro Pereira - Maurice Kern - Philipp Kaiser
Emir Sabic - Adrian Fleischer - Paul Müller - Moritz Bleul – David Merkel - Quentin Riemel
Alen Begovic