D-Jugend grüßt als Tabellenführer

Der VfB Asslar übernimmt die Tabellenführung

D-Jugend Kreisliga Wetzlar
VfB Asslar – FC Werdorf 3:0 (2:0)

Mit einem überzeugendem 3:0 Sieg, gegen die keinesfalls schwache Mannschaft des FC Werdorf,
setzt der VfB seine Siegesserie fort. Lotte Bährens, die bisher noch nicht einmal mit der Mannschaft trainierte, in der D2 aber gute Spiele abgeliefert hatte, ersetzte Quentin im Mittelfeld und lieferte eine starke Partie ab.

Da die im Pokalspiel erstmals eingesetzte Viererkette heute wieder voll überzeugen konnte und das Mittelfeld durch starkes Zweikampfverhalten viele Bälle eroberte, kam der VfB von Beginn besser in die Partie. Hinzu kam, dass der hoch eingeschätzte FC Werdorf, viele Ballverluste im Mittelfeld durch unnötige Einzelaktionen zu verzeichnen hatte, die vom VfB dankend angenommen wurden.

Somit ging der VfB in der 11. min verdient in Führung. Adrians Schuss konnte vom FC Torhüter noch stark abgewehrt werden. Gegen den Nachschuss des schnell reagierenden VfB Spieler David war er dann aber chancenlos.

Nach Adrians Zuspiel erhöhte Moritz in der 22. min. mit einem platzierten Schuss ins Toreck auf 2:0 für den VfB.

Die Angriffe des FC der auch seine Chancen besaß, wurden meist schon vor dem eigenen Strafraum abgefangen oder eine sichere Beute unseres Torhüters.

Die nach dem Seitenwechsel erwartete Drangperiode des FC Werdorf konnte durch hohe Laufleistung und starkes Zweikampfverhalten der VfB Spieler meist schon im Mittelfeld gestoppt werden.

Die Passgenauigkeit des VfB war an diesem Tag einfach besser und führte zu weiteren Chancen. Aaron scheiterte, in der 34. min, mit einem Schuss aus 16 Metern, nach einem Eckball nur knapp am gut gehüteten Gästetor.

In die Angriffsbemühungen des FC setzte der VfB dann einen blitzsauberen Konter. Adrians Zuspiel nahm Moritz an und ließ mit einem Schuss, aus halblinker Position ins lange Eck, dem Torwart des FC keine Chance.

In der 45. min setzte Philipp nach Flanke von Adrian noch einen Kopfball aus 8 Metern an den Pfosten des FC Gehäuses. Die Angriffe des FC, der nie aufgab und sich auch in keiner Phase des Spiels geschlagen gab, reichten nicht zum verdienten Ehrentreffer. Somit gewann der VfB eine von beiden Mannschaften sehr fair geführte Partie, verdient und darf sich nach der überraschenden Niederlage von Waldgirmes (unserem nächsten Gegner) über die Tabellenführung freuen.

Der Schachzug Lotte für Quentin zu bringen sowie die Umstellung auf Viererkette ging voll auf. Die Mannschaft hat sich als Team gezeigt und alle Anweisungen überragend umgesetzt. Wir haben uns im oberen Tabellenbereich festgesetzt und einen, hoffentlich noch ein wenig anhaltenden guten Lauf.
Natürlich werden wir auch irgendwann wieder Spiele haben, in denen es nicht so gut läuft. Die können aber noch ein wenig auf sich warten lassen.

Am kommenden Mittwoch um 17:30 Uhr beim SC Waldgirmes erwartet uns die nächste schwierige Aufgabe, da einige Spieler nicht an Bord sein werden. Wir hatten dem Verlegungswunsch des SC auf diesen Tag zunächst stattgegeben und später erfahren, dass einige Leistungsträger fehlen. Unsere Bemühungen, das Spiel zu verlegen, scheiterten leider. Waldgirmes war es nicht möglich einen alternativen Termin für dieses Spiel finden.

Danach folgt das Schlagerspiel, bei der von mir als Titelfavorit gehandelte Mannschaft der JSG Braunfels/Albshauen/Steindorf. Diesen Leckerbissen der D-Jugend Kreisliga sollte sich keiner entgehen lassen. Termin 30.09.2017, 13:00 Uhr in Asslar.

Beim VfB Asslar waren folgende Spieler im Aufgebot:
TW Justin Urban - Aaron Klistalla -Leandro Pereira - Maurice Kern - Philipp Kaiser – David Merkel
Emir Sabic - Adrian Fleischer - Till Müller - Moritz Bleul – Begovic Alen – Lotte Bährens