D-Jugend Pokal - Aus nach toller Lesitung

Pokal - Aus nach großartiger Leistung

D Jugend Kreispokal Wetzlar
JFV Wetzlar – VfB Asslar 3:2 (2:1)

Ein tolles Pokalspiel lieferte der VfB gegen den Favoriten JFV Wetzlar ab. Was zu Beginn des Spiels aussah wie eine Lehrstunde für die VfB Kicker entwickelte sich in der zweiten Halbzeit zu einem Krimi der selbst vom Pokalspiel des FCB gegen den BVB nicht zu überbieten war. Der VfB rotierte auf einigen Positionen, brachte Spieler, die durch Krankheit oder Verletzung lange nicht mehr im Kader standen und schonte einige Spieler für die kommenden Tage, in denen die Jungs durch das anstehende Programm im Dauerstress stehen. Daher war die Nervosität und Verunsicherung zu Beginn des Spiels verständlich und auch zu erwarten gewesen.


Ein früher 2 Tore Rückstand des VfB, drei Aluminiumtreffer des JFV innerhalb kurzer Zeit ließ schlimmstes befürchten. In dieser Phase des Spiels hatte der VfB das Glück auf seiner Seite und wurde durch seinen Torwart, der zwei, drei unhaltbare heraus fischte so langsam in die Partie gebracht. Ersten Angriffen folgte der zu diesem Zeitpunkt glückliche 1:2 Anschlusstreffer des VfB mit dem es auch in die Halbzeitpause ging. Was dann in der zweiten Halbzeit ablief kann man eigentlich nicht beschreiben. Der VfB lieferte dem JFV einen offenen Schlagabtausch, übernahm das Spielgeschehen und war auf einmal die Mannschaft die das Spiel bestimmte. Folgerichtig kam der VfB in dieser Drangphase zum 2:2 Ausgleich und die Partie nahm nun richtig Fahrt auf. Beide Trainer lösten die Abwehr auf denn keiner wollte in die Verlängerung. Die Torchancen auf beiden Seiten häuften sich und dem JSV Wetzlar gelang in der Schlussminute der regulären Spielzeit der Siegtreffer zum 3:2. Der VfB scheiterte zwar im Viertelfinale des Pokals an einem kompletten 2004er Jahrgang hat aber in seiner Entwicklung einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Daher ein dickes Kompliment an das komplette (aus 19 Spielern bestehende) VfB Team.
Beim VfB Asslar kamen folgende Spieler zum Einsatz:
Urban Justin - Sabic Emir - Müller Jonas - Fischer Tim - Saidor Serkan - Fleischer Adrian - Bleul Moritz- Klistalla Aaron - Riemel Quentin - Mähler Paul - Begovic Alen - Kaps Felix
Folgende Spieler kamen heute in der D1 nicht zum Einsatz
Kern Maurice - Pereira Leandro – Gissel Erik – Merkel David – Meyer Malik - Schuster Niklas – Bartz Jonas