D-Jugend - Auswärtssieg beim RSV

VfB Asslar nach weiterem Auswärtserfolg auf Platz 4

D9-Jugend Kreisliga Wetzlar
RSV Büblingshausen - VfB Asslar 1:3 (1:1)

In einer jederzeit offenen und guten Partie drehte der VfB nach 1:0 Rückstand die Partie wieder in den letzten Spielminuten. Zu Beginn sah es nicht so aus, als ob der VfB in Büblingshausen punkten könnte. Der RSV war die spielbestimmende Mannschaft und setzte den VfB schon bei der Ballannahme unter Druck.

Einen unnötigen Ballverlust von Leandro im eigenen Strafraum nutzte der RSV und ging in der 12. Minute durch Richter, der unhaltbar verwandelte, mit 1:0 in Führung. Kurz danach rettete Justin im VfB Tor als er einen Schuss des völlig frei vor ihm auftauchenden RSV Spielers zur Ecke abwehren konnte. Auch in der Folgezeit musste sich der VfB stürmischen Angriffen zur Wehr setzen und es dauerte lange bis der VfB besser ins Spiel kam.

Der erste torgefährliche Angriff des VfB ließ bis zur 18. Minute auf sich warten. Moritz scheiterte aus halb linker Position am Torwart des RSV. In der 23. Minute fischte Justin einen Schuss aus 16 Metern aus dem Torwinkel und verhinderte die 2:0 Führung der Gastgeber. Scheiterte Adrian in der 25. Minute noch am RSV Keeper, machte er es in der 27. Minute besser und lochte nach gelungenem Solo aus kurzer Distanz zum 1:1 Pausenstand ein.

Der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Ausgleich beflügelte die VfB Elf, die nach der Pause nicht wieder zu erkennen war. In der 36. Minute scheiterte Moritz mit einem Heber über den Torwart nur knapp, nachdem sich der Ball erst hinter dem Tor senkte. Nun war der VfB im Spiel angekommen, die Anspiele kamen besser an den Mann und der RSV bekam sichtlich immer mehr Probleme die VfB Spieler in den Griff zu bekommen.

Zwei Treffern des VfB innerhalb weniger Minuten verweigerte der gut leitende Schiedsrichter wegen Abseits die Anerkennung. Zumindest der erste Treffer war aus VfB Sicht eine sehr enge Kiste. Die Abwehr des VfB stand nun sicher und im Spielaufbau gelang dem VfB Spielern immer mehr.

Dem 2:1 Führunstreffer des VfB durch Moritz ging eine starke Einzelleistung von Leandro voraus. Er setzte sich in der 54. Minute auf der linken Seite bis auf die Grundlinie durch und brachte den Flankenball punktgenau auf dem 5 Meter frei vorm Tor stehenden Moritz, der dann noch den Torhüter ausspielte und zur 2:1 Führung für den VfB einschob.

Als Quentin in der 58. Minute nach tollem Zuspiel von Adrian zum 3:1 traf, war die Partie entschieden und der VfB kam nach dem Sieg im letztem Vorrundenspiel auch zum Rückrundenbeginn zu einem weiteren Erfolg. David, kam zu seinem ersten Einsatz und fügte sich ebenso gut in die Mannschaft ein, wie Serkan, der erstmals von Beginn an im Aufgebot stand.

Den Fehler den wir zum 1:0 Rückstand gemacht haben, hatte ich eigentlich schon lange erwartet. Dennoch werden wir unsere teils riskante Spielweise beibehalten. Dass wir dann nicht das zweite Tor gefangen haben, war nicht nur Glück. Von einem Torwart erwartet man auch hier und da schon mal tolle Reaktionen.

Wie wir, vor allem in der zweiten Halbzeit in die Partie zurück gefunden haben war schon bemerkenswert. Natürlich hätte ich in dieser Partie gerne unseren kompletten Kader von 18 Spielern eingesetzt. Leider gibt es jedoch Regeln, an die man sich halten muss. Daher wird auch in Zukunft, nicht nur die Leistung, sondern auch die Trainingsbeteiligung und Trainingsmitarbeit maßgeblichen Anteil an der Aufstellung haben.

Beim VfB Asslar waren folgende Spieler im Aufgebot:

TW Justin Urban - Tim Fischer - Emir Sabic- Adrian Fleischer - Moritz Bleul - Maurice Kern - Jonas Müller - David Merkel - Leandro Pereira - Quentin Riemel - Aaron Klistalla - Serkan Saidov - Erik Gissel

Glückwunsch auch an unsere C-Jugend

Unser Spieler Quentin durfte dort aushelfen und lieferte eine ordrentliche Leistung ab. Nachdem Hubert im Strafraum gefoult wurde verwandelte Muhammed den fälligen Strafstoß sicher und erzielte den hochverdienten 1:1 Ausgleich. Mit diesem Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten aus Waldsolms setzte unsere C-Jugend den Aufwärtstrend der letzten Wochen fort und belohnte sich auch endlich einmal, mit einem überraschenden Punktgewinn, der kaum zu erwarten war.
Diszipliniert, mit einem starken Torwart, kämpferich topp, machte die Mannschaft positiv auf sich Aufmerksam und hätte durch Marcel fast noch den Siegtreffer erzielt. Auch hier zahlt sich die Trainingsbeteiligung und Trainingsmitarbeit so langsam aus. Weiter so Jungs !!