Glückliches Remis der D-Jugend

Glücklicher Punktgewinn nach zweimaligem Rückstand

D-Jugend Kreisliga
VfB Asslar - JSG Wetzbachtal 3:3 ( 2:2)

Der VfB wollte sich durch einen Sieg im Mittelfeld absetzen und Anschluss zur Spitzengruppe herstellen. Dies schien durchaus möglich da der VfB in den ersten Minuten voll konzentriert zur Sache ging und schon früh zu 2 klaren Torchancen kam. Ein 16 Meter Freistoß von Moritz senkte sich knapp hinter der Latte aufs Tornetz und leitete in der 2. Minute eine spannende Anfangsphase ein.

In der 3. Minute scheiterte Moritz freistehend aus 5 Metern am Torwart und der VfB hatte vorerst sein Pulver verschossen. Im direkten Gegenzug tauchte Wetzbachtal frei vor dem VfB Tor auf und scheiterte aus 8 Metern am Pfosten. Die Gäste bekamen das Spiel immer besser in den Griff und kamen in der 18. Minute zur 1:0 Führung. Eine flach herein gegebene Flanke unterschätzte Justin im VfB Tor. Der Ball ging nicht ins Toraus, sondern sprang vom Torpfosten an seinen Fuß und dann ins Tor. Eine recht unglückliche, aber verdiente Führung für die Gäste, die sofort nachsetzten und die Verunsicherung in der VfB Hintermannschaft zwei Minuten später ein weiteres Mal ausnutzten um die Führung auf 2:0 zu erhöhen. Die VfB Hintermannschaft war überhaupt nicht im Bilde und schaute tatenlos zu bis der Ball im Tor landete.

Als Adrian in der 20. Minute mit einem 18. Meter Schuss den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte benötigte der VfB die Mithilfe des JSG Torhüters, der diesen Aufsetzer falsch berechnete und damit dem VfB ungewollt Schützenhilfe leistete. Als Felix in der 28. Minute den 2:2 Ausgleichstreffer aus 6 Metern markierte schöpfte man seitens des VfB noch einmal Hoffnung auf den angestrebten „Dreier“ und ging mit einer Punkteteilung in die Halbzeitpause.

Hatte man sich nun einiges vorgenommen, so hatte man die Rechnung ohne die Gäste gemacht. Spielerisch deutlich stärker und auch kämpferisch konnten die Gäste voll überzeugen. Einzig bei der Chancenverwertung haperte es. Auch ein Pfostenschuss der JSG weckte die VfB Hintermannschaft nicht auf. Man schaute auch bei der 3:2 Führung der Gäste nur tatenlos zu und war völlig von der Rolle. Kein Zuspiel kam beim VfB an den Mann und Torchancen hatte nur die JSG zu verzeichnen.

Einer der wenigen VfB Angriffe führte dann zu einem Foulelfmeter den Moritz in der 53. Minute sicher zum 3:3 Endstand verwandelte. Mit Glück und einem guten Torwart überstand der VfB die letzten Spielminuten und kam zu einem recht glücklichen Punktgewinn.

Dass die Jungs nicht gut gespielt haben wissen sie selbst. Wetzbachtal war die erste Mannschaft die uns auch kämpferisch im ganzen Spiel überlegen war. Dennoch haben wir nicht aufgesteckt und zweimal einen Rückstand aufgeholt. Daher müssen wir mit dem Punkt heute mehr wie zufrieden sein.
Mit 3 Siegen, 3 Niederlagen und einem Remis stehen wir auf dem 6. Tabellenplatz und liegen damit voll in der Planung.

In den zwei letzten Vorrundenspielen sind wir zwar nur Außenseiter, werden uns aber um weitere Punkte bemühen. Wenn wir unser Zweikampfverhalten verbessern und wieder die gewohnte Sicherheit beim Passspiel finden sollte dies auch möglich sein.

Glückwunsch auch an unsere D2 die in Wetzbachtal nach 2:0 Rückstand mit 3:2 gewann und den ersten „Dreier“ eingefahren hat.

Beim VfB Asslar waren folgende Spieler im Aufgebot:
TW Justin Urban – Aaron Klistalla – Tim Fischer – Maurice Kern – Adrian Fleischer – Emir Sabic
Jonas, Müller – Moritz Bleul - Felix Kaps – Erik Gissel - Leandro Pereira - Alen Begovic