CII des VfB startet mit Niederlage in die Saison

CII des VfB startet mit einer Niederlage in die Saison

C-Jugend Kreisklasse Wetzlar
TSV Garbenheim - VfB Asslar II 4:0 (1:0)

Garbenheim, 14.09.2015 | Die körperliche Unterlegenheit konnte die Mannschaft des VfB durch ein gewaltiges Laufpensum eine Halbzeit lang ausgleichen, hatte dann aber nicht mehr die Kraft um dagegen zu halten.
Der 1:0 Führung der Gastgeber in der 8.min ging ein Stellungsfehler der Asslarer Hintermannschaft voraus. Zwar konnte Jonas Schatz das Laufduell gegen seinen Gegenspieler gewinnen, wurde dann aber von diesem umgestoßen und konnte nur noch tatenlos zusehen wie der TSV die Führung erzielte.

Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aber aus unerklärten Gründen aus. Auch in der 20. Spielminute als VfB Stürmer Paul Reinhard alleine auf das Tor zuging, erst gehalten und dann umgestoßen wurde, warteten die VfB Spieler vergebens auf den Elfmeterpfiff des Unparteiischen.

In der 23. min verpasste Paul Reinhard eine Hereingabe von Arnold Keanu nur um wenige Zentimeter und der Ausgleich des VfB schien nur eine Frage der Zeit zu sein. Als Blüder Tim zu einem Solo an 4 Gegenspielern vorbei ansetzte und Nikita Müller 5 Meter frei vor dem Tor stehend bediente musste es doch eigentlich passieren. Nikita zog ab, traf genau den auf der Linie stehenden Torwart, und setzte den Nachschuss neben das Tor. Somit wurde die wohl beste VfB Chance ziemlich kläglich vergeben. Der VfB versuchte alles um hinter die Abwehrreihen des Gegners zu kommen zog aber in den dann anstehenden Laufduellen immer wieder den kürzeren. Als Lena einen Freistoß aus 18 Metern über das Tor der Gastgeber setzte war auch diese Chance vertan und der VfB lief einem 1:0 Pausenrückstand nach.

Gegen den Größenunterschied der Gastgeber fand man einfach nicht die richtigen Mittel. Gut gemeinte Pässe wurden vom Gegner abgelaufen und beim Kurzpassspiel setzte der Gegner seine körperlich Überlegenheit und Robustheit ein.

Dennoch war der VfB in der ersten Halbzeit ein gleichwertiger Gegner und gestaltete die Partie völlig offen.
Die zweite Halbzeit begannen die Gastgeber druckvoll und suchten eine schnelle Entscheidung.
Paul Müller im Tor des VfB zeigte eine gute Leistung und rettete mit einer starken Parade, als er in der 42 min. einen Schuss aus 14 Metern zur Ecke abwehren konnte. Die Ecke brachte nichts ein und im direkten Gegenzug ging Paul Reinhard nach schönem Zuspiel alleine ab auf das TSV Tor zu. Aber auch hier reichten die 3 Meter Vorsprung nicht aus. Wieder wurde ein Laufduell verloren und eine klare Torchance vergeben.

Als die Gastgeber in der 48. min nach einem Eckball die Verwirrung der Asslarer Hintermannschaft ausnutzten und auf 2:0 erhöhten war die Partie eigentlich schon entschieden. Nachdem Aslan Mirza, Schatz Jonas und Blüder Tim verletzungsbedingt das Feld verlassen mussten war man eigentlich nur noch auf Schadensbegrenzung bedacht. Beim 3:0 in der 54. min wurde die Asslarer Hintermannschaft einfach überlaufen und kam überhaupt nicht dazu in den Zweikampf zu gehen. Beim 4:0 setzte überhaupt kein Spieler mehr nach, als der Schiedsrichter 5 Meter Abseits übersah und auch diesen Treffer anerkannte.

Der TSV gewann nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient, aber deutlich zu hoch.
Der Unparteiische hatte nicht seinen besten Tag erwischt und durfte froh sein, dass die Partie von beiden Mannschaften recht fair geführt wurde.

Da die Mannschaft eine spielerisch starke erste Halbzeit hingelegt, vom Schiedsrichter mehrmals stark benachteiligt wurde , dennoch gekämpft und alles gegeben hat bin ich mit der Vorstellung, gegen einen Gegner, der in der vergangenen Saison schon mit dieser Mannschaft spielte, und komplett ein Jahr älter war wie unsere Mannschaft nicht unzufrieden.

Folgende Spieler waren für den VfB mit dabei:

Müller Paul , Blüder Tim , Hagedorn Tom , Fey Luke , Jasin Omar , Bauer Lena , Reinhardt Paul, Müller Nikita,
Arnold Keanu , Schatz Jonas , Aslan Mirza Abdullah, Angerer Dennis, Adnan Ali