C-Jugend siegt und bleibt im Rennen um die Meisterschaft

Wichtiger Auswärtserfolg im Kampf um die Meisterschaft

Kreisliga C Jugend
JSG Braunfels – VfB Asslar  1:8 (0:4)

Der VfB wurde seiner Favoritenrolle gerecht und bestimmte die Partie von Beginn an. Die Gastgeber verlegten sich auf gelegentliche Konter und versuchten die VfB Abwehr mit langen Bällen zu überwinden. In der 8. Minute fand einer dieser Bälle sein Ziel und ein JSG Spieler lief alleine auf den VfB Keeper zu. Sein Lupfer über den Torwart war gut gedacht ging aber, zum Glück des VfB, vom Torpfosten ins Toraus. Zwei Minuten später brachte Abdul den VfB in Führung. Nachdem der Torwart den Ball zunächst noch abwehren konnte, setzte Abdul nach und erzielte mit der Hacke und dem Rücken zum Tor stehen die Führung für den VfB. David erzielte in der 18. Minute das 2:0 und erhöhte in der 30 Minute auf 3:0. Abdul stellte in der 35. Minute den 4:0 Pausenstand für den VfB Asslar her.

Noch im Tiefschlaf befanden sich die VfB Kicker als Wechter direkt nach Wiederbeginn auf 1:4 verkürzte und die stärkste Phase der JSG Kicker einleitete. 15 Minuten fand der VfB überhaupt nicht mehr zu seinem Spiel und konnte von Glück reden keinen weiteren Treffer hinnehmen zu müssen. Erst als Abdul in der 55. Minute auf 5:1 traf war die Moral der kampfstarken JSG Kicker gebrochen. Leandro 58. Minute, David 59. Minute und Adrian 69. Minute erhöhten zum 8:1 Endstand für den VfB Asslar.

Die fehlende Spielpraxis (vier Wochen ohne Spiel ) sowie der Ausfall von Tim, sorgten schon für eine gewisse Verunsicherung in der Mannschaft, waren aber nicht der Grund für eine schwache Torchancenverwertung.

Im entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Gruppenliga, am Samtag um 14.15 Uhr in Asslar gegen den SC Waldgirmes, wird die Mannschaft noch einmal  alles geben, um ein Ziel zu erreichen, mit dem niemand rechnen konnte.

Seit 2 Jahren ist die Mannschaft nun in Punktspielen ungeschlagen und möchte auch im letzten Saisonspiel als Sieger vom Feld gehen, Drücken wir unseren Jungs um Lotte die Daumen. Verdient hätten sie es sich auf jeden Fall.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok