VfB Asslar I - Leistungssteigerung zahlt sich nicht aus (WNZ)

VfB Asslar I - Leistungssteigerung zahlt sich nicht aus

Kreisoberliga West: VfB Aßlar – FC Burgsolms 1:3 (0:2): Seinen dritten Erfolg in Serie musste sich der FC gegen stark verbesserte Aßlarer hart erkämpfen. In der fünften Minute hatte die Hendrich-Elf Glück, dass der VfB nach einem Handspiel von Sven Langholz im Strafraum keinen Elfer bekam.

Auch für das zweite Highlight sorgten die Platzherren, als Denis Walter (17.) eine Flanke von Kevin Gotthardt nicht über die Linie drückte. Besser machte es der Burgsolmser Patrick Schmidt beim 0:1 (27.). Gotthardt, Robin Wenzel (beide 34.) und Denis Walter (37.) kamen dem Ausgleich nahe, während Lars Wagners Freistoß aus 25 Metern (40.) an den Aßlarer Pfosten klatschte. Eine verunglückte Rettungsaktion von Nikolaj Schmidt ermöglichte Sedat Aktas das 0:2 (43.). Ab der 70. Minute gab die Heimelf mächtig Gas, belohnte sich durch Alexander Beckers Anschlusstor (75.) aber nicht ausreichend. Florian Brumm (90.+2) setzte die Dill-Kicker schachmatt. – Schiedsrichter: Brenda (Waldbrunn) – Zuschauer: 80. (abs)

Wetzlarer Neue Zeitung vom Montag, 26. Oktober 2015, Seite 22

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.