VfB Asslar beim Lotz-Cup des FSV Dillheim (WNZ)

Aßlar steht im Finale

FUSSBALL Burgsolms schaut in die Röhre

EHRINGSHAUSEN-DILLHEIM Beim Fußball-Vorbereitungsturnier des FSV Dillheim hat der VfB Aßlar nach einem 5:3 (3:2 ) über den TSV Bicken II das Finale erreicht.

Trotz eines 3:0-Erfolgs gegen den SSV Guntersdorf musste sich der FC Burgsolms aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit Rang zwei in Gruppe A begnügen.

SSV Guntersdorf - FC Burgsolms 0:3 (0:1): Adnan Zurapovic brachte Burgsolms mit seinem Treffer in der zwölften Minute auf die Siegerstraße. Der SSV schlug sich im weiteren Verlauf wacker, rannte dem knappen Rückstand aber bis in die Schlussphase hinein hinterher. Hier war es FC-Knipser Sedat Aktas, der per Foulelfmeter das entscheidende 2:0 besorgte (63.). Nur drei Minuten später überwand Aktas Keeper Sebastian Heinrich ein weiteres Mal.

 

VfB Aßlar - TSV Bicken II 5:3 (3:2): Aßlars Niklas Hardt (2., Foulelfmeter) eröffnete den Torreigen, ehe sein Teamkollege Robin Wenzel (15.) mit Rot vom Platz flog. Prompt bekam die TSV-Zweite Oberwasser und wendete durch Tomas Kager (18.) und Azeem Aziz (20.) das Blatt. Per Doppelschlag antwortete Daniel Bauk (30., 31.) noch vor der Pause für den Kreisoberligisten. Kurios, dass sich auch Bicken II in der 43. Minute mit Gelb-Rot für Björn Neumann selbst dezimierte, Ufuk Benzerli aber Sekunden danach ausglich. Dennoch reichte es für den VfB zum Happy End: Adrian Kuhl (55.) und Hardts zweiter Elfer (66.) machten den Sack zu.

- An diesem Freitag kämpfen ab 18 Uhr die SG Ehringshausen/Dillheim und der SV Niederscheld um Platz eins in Gruppe B, ehe sich ab 19.30 Uhr Spartak Wetzlar und der FC Bechlingen mit einem Sieg verabschieden möchten. (abs)