Kreisoberliga West VfB Asslar - SV Niederscheld 3-1

VfB Aßlar – SV Niederscheld 3:1 (2:0): Die Dillkicker machten von Beginn an Tempo. George Zaharias Flanke fand Stefano Capaccione, der das Leder per Kopf zum 1:0 über die Linie drückte (9.). Niederschelds erste nennenswerte Chance ergab sich nach einem Freistoß, den Dominik Hagemeyer auf den Querbalken des VfB-Gehäuses setzte (22.). Ansonsten blieben die Gäste harmlos hatten in der Defensive gegen spritzige Aßlarer genug Mühe.

Die logische Folge war das 2:0: Paul Friesen verwandelte nach einer halben Stunde einen Foulelfmeter. Zuvor hätte Berat Zhegrova bereits erhöhen können, scheiterte aber am gut haltenden SV-Keeper Christian Bernhardt. In der 44. Minute verweigerte Schiedsrichter Sascha Wagenbach (Weilburg) den Platzherren das 3:0 durch Berat Zhegrova, dessen Kopfball Bernhardt erst klar hinter der Linie klärte. Davon ließ sich der VfB Aßlar nicht beirren. Nach einem Doppelpass mit Berat Zhegrova erhöhte Denis Walter auf 3:0 (65.). In der Nachspielzeit gelang Torhüter Bernhardt noch der 1:3-Ehrentreffer aus Niederschelder Sicht per Foulelfmeter. – Schiedsrichter: Wagenbach (Weilburg) – Zuschauer: 60.

Quelle: Wetzlarer Neue Zeitung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.